Scroll Top

Sie befinden sich gerade auf der Website in der Sprache DE. Für zusätzliche Faktenchecks und Inhalte, die sich auf andere Communities beziehen, verwenden Sie bitte die Flaggensymbole, um die Sprache zu wechseln.

Faktenchecks

Dieses Tennis-Video ist zwei Jahre alt und zeigt Probleme aufgrund der Buschbrände in Australien

Hunderte Facebook-User haben seit Mitte Januar 2022 ein Video geteilt, in dem die Tennisspielerin Dalila Jakupovic angeblich aufgrund einer Herzmuskelentzündung ein Match bei den Australian Open aufgeben muss. Diese Herzerkrankung kann eine seltene Nebenwirkung von Corona-Impfungen sein. Das Video stammt allerdings von einem Match im Januar 2020 – also vor der Corona-Pandemie. Jakupovic litt damals unter Atembeschwerden, die der Rauch der umliegenden Buschbrände um Melbourne verursacht hatte.

Dieses Video zeigt ein Bombenopfer, nicht die Folgen einer Impfung

Hunderte Nutzerinnen und Nutzer haben seit Mitte Januar ein Video in sozialen Netzwerken geteilt, das einen toten Jungen zeigt, der angeblich an den Folgen einer “experimentellen Injektion” gestorben sein soll. Das Video ist allerdings aus dem Kontext gerissen. Es zeigt ein Mädchen, das im Oktober 2021 bei einem Artillerieangriff auf die syrische Stadt Ariha getötet wurde.

3ffba267870368e2b5ec42caec5d4259

Nein, Biontech verklagt Dänemark nicht wegen entgangener Gewinne durch aufgehobene Corona-Maßnahmen

Hunderte User haben seit Anfang Februar einen vermeintlichen ntv-Beitrag auf Facebook geteilt, wonach der Impfstoffhersteller Biontech/Pfizer die dänische Regierung verklagen wolle. Weil sich aufgrund aufgehobener Corona-Maßnahmen immer weniger Menschen in Dänemark impfen lassen würden, entgingen dem Unternehmen angeblich Gewinne. Biontech dementierte die Behauptung allerdings gegenüber AFP. Auch ntv und der Europäische Gerichtshof bezeichnen den Beitrag als Fälschung.

Diese Entscheidung des Wiener Verwaltungsgerichts gilt nur für einen Einzelfall

Tausende Facebook-Nutzerinnen und Nutzer haben seit Anfang Februar die Behauptung geteilt, wonach wegen eines Urteils des Wiener Verwaltungsgerichts die Corona-Maßnahmen für alle nachweislich Genesenen in Österreich nicht mehr gelten würden. Das Urteil ist laut Verwaltungsgericht und zwei Juristen jedoch eine Einzelfall-Entscheidung, die keinerlei Auswirkungen auf die Corona-Maßnahmen im Allgemeinen oder auf andere Menschen als den Kläger in Österreich hat. Das Wiener Verwaltungsgericht kann zudem nicht Gesetze oder Verordnungen aufheben. Das kann nur der österreichische Verfassungsgerichtshof.

Nein, dieser Biontech-Geschäftsbericht belegt keine Corona-Impfstoffforschung im Jahr 2019

Tausende Nutzerinnen und Nutzer haben seit Anfang Februar einen Post auf Facebook geteilt, der den Eindruck erweckt, Biontech hätte bereits vor Beginn der Corona-Pandemie mit der Entwicklung eines Corona-Impfstoffes begonnen. Als Beweis soll der Geschäftsbericht des Unternehmens für 2019 dienen. Der Beitrag ist irreführend. Bei dem Bericht handelt sich um eine aktualisierte Version für eine Hauptversammlung aus dem Sommer 2020. Mit ersten Forschungen zum Coronavirus begann das Unternehmen im Januar 2020.

Nein, die Niederlande haben nicht 600 Grünbrücken für Wildtiere gebaut

Zehntausende Nutzerinnen und Nutzer haben Ende Januar ein Sharepic auf Facebook geteilt, das angeblich eine niederländische Grünbrücke zeigt. In dem Post wird behauptet, in den Niederlanden gebe es insgesamt 600 solcher Bauwerke, die Tieren bei der Überquerung breiter Straßen helfen. Das Bild ist irreführend. In den Niederlanden gibt es nur einen Bruchteil der angeblichen Wildbrücken. Zudem stammt das Foto aus Singapur.